Vorgehängte hinterlüftete Fassade

Vorgehängte hinterlüftete Fassaden weisen bauphysikalisch perfekte Eigenschaften auf, die sich positiv auf Einergiebilanz auswirken. An heißen Tagen kann die Sonnenwärme aufgrund der Belüftung zwischen den Platten und Wärmedämmstoffen abgeführt werden. Das schafft Grundlage für nachhaltiges und umweltfreundliches Bauen.

Die Möglichkeit eine Fassade zu gestalten sind bei Gebäudesanierungen, als auch bei Neubauten, unbegrenzt. Ansprechende Architekturen in Kombination mit modernen, robusten Materialien wie HPL, Faserzement und Holz, schaffen individuelle Lösungen, die sich aufgrund der außergewöhnlichen Fassade von ihrer Umgebung abheben. Verschiedene Unterkonstruktionssysteme aus Aluminuim und Holz lassen unterschiedlichste Befestigungsformen der Tafeln zu, von sichtbar bis zu verdeckten Befestigungen. Diese Art von Fassaden ist langlebig wartungsfrei und stellt eine wirtschaftlich interessante Lösung zur Wertsteigerung des Gebäudes dar.